106 Jahre Flugplatz Großenhain

16. - 17. Mai 2020

Am 21. Februar 1914 landete der Flugzeugführer Hasenohr als erster Militärflieger mit seinem Eindecker "Taube" (DFW) A 184.13 auf dem Großenhainer Flugplatzgelände und läutete damit den Beginn der Entwicklung Großenhains als sächsische Fliegergarnison ein. Vor knapp 100 Jahren erhielt somit auf diesem geschichtsträchtigen Platz auch das Fliegerass Manfred von Richthofen seine erste fliegerische Ausbildung.

Der Flugplatz Großenhain ist einer der ältesten noch existierenden Flugplätze Deutschlands und zu diesem 106 jährigen Bestehen wird es am 16.05. und 17.05.2020 eine besondere Jubiläumsveranstaltung rund um die Fliegerei und die militärische Vergangenheit geben.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird das umfangreiche Flugprogramm stehen, welches vom Verbandskunstflug bis zum Modellflug alles bietet, was man von einem Großflugtag erwarten kann! Durch die Ausstellung historischer Flugzeuge und Fahrzeuge, die verschiedenen Rundflugangebote, Panzermitfahrten, die Schausteller- und Kinderwiese inkl. Hüpfburg und vielen anderen Angebote werden die Flugtage und das "7. Militärhistorische Treffen Großenhain" ein Magnet für die ganze Familie.

Die Großflugtage Großenhain werden nur im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt! Also lasst Sie Euch nicht entgehen!